Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    COMPEON
    Firmendarlehen: Digitale Plattform zum Finden optimaler Finanzierungslösungen

    Werbung

    In den meisten Unternehmen wird von Zeit zu Zeit eine Fremdfinanzierung benötigt. Zu diesem Zweck sind vor allem Firmendarlehen bestens geeignet, denn diese bieten die Möglichkeit, Ausgaben zu finanzieren oder neue Investitionen durchzuführen. In vielen Fällen dienen Firmendarlehen dem Unternehmen zur Steigerung seiner Effizienz und Profitabilität. Zudem gibt es durch das zufließende Kapital die Möglichkeit, zu expandieren oder sogar andere Unternehmen zu übernehmen. Sowohl kurz- als auch mittel- und langfristige Finanzierungen lassen sich bestens mit dem passenden Firmendarlehen umsetzen.

    Es gibt demzufolge mehrere gute Gründe, warum sich manche Unternehmen sogar regelmäßig für einen Firmenkredit entscheiden. Genauso vielfältig sind allerdings auch die Anforderungen der entsprechenden Firma an das Kredites. Daher ist wichtig, sich vor der Aufnahme eines Firmendarlehens Gedanken darüber zu machen, welche Finanzierungslösung am besten zu den eigenen Zielen und Vorhaben passt. Da es zahlreiche Angebote am Markt gibt, bietet es sich an, diese möglichst detailliert zu vergleichen.

    Welche Firmendarlehen gibt es am Markt?

    Die Bezeichnung Firmendarlehen ist ein Oberbegriff für unterschiedliche Darlehensarten, welche in diese Rubrik fallen. Im Grunde ist jeder Kredit ein Firmendarlehen, der von einem Unternehmen beantragt und aufgenommen wird, wie zum Beispiel:

    • Investitionskredit
    • Immobiliendarlehen
    • Existenzgründungsdarlehen
    • Betriebsmittelkredit
    • Überbrückungskredit

    Für das kreditsuchende Unternehmen ist es somit nicht unwichtig, den optimal zu den eigenen Bedürfnissen passenden Kredit zu finden.

    Welcher Zeitpunkt ist ideal für ein Firmendarlehen?

    Nicht nur die Art des Kredites mit guten Konditionen ist beim Firmendarlehen wichtig, sondern ebenfalls der möglichst beste Zeitpunkt für die Aufnahme des Kredites. Ein sehr guter Zeitpunkt ist es zum Beispiel, wenn die Zinsen am Markt niedrig sind und das Unternehmen wirtschaftlich auf einer stabilen Basis steht. Dann erhalten Firmen ein besonders günstiges Firmendarlehen, weil die Zinssituation positiv für den Kreditnehmer ist und aufgrund der guten Bonität niedrige Zinssätze angeboten werden können. Umso dringender die Firma jedoch Liquidität benötigt, desto ungünstiger sind im Umkehrschluss oft die Kondition. Daher ist es durchaus sinnvoll, ein Firmendarlehen nicht unbedingt in schlechten, sondern eher in guten Zeiten aufzunehmen, beispielsweise für Umgestaltungen im Unternehmen, Investitionen oder Expansionen.

    Welche Faktoren beeinflussen das Firmendarlehen?

    Selbstverständlich erhält nicht jedes kleinere oder mittelständische Unternehmen eine Zusage für ein Firmendarlehen, denn es spielen eine Reihe von Faktoren eine Rolle, ob sich die Bank für eine Zusage entscheidet und welche Konditionen angeboten werden können. Wichtig ist vor allem die Bonität des Unternehmens, die zum Beispiel anhand verschiedener Kennzahlen seitens der Bank festgemacht wird.

    Sicherheiten sind bei größeren Darlehenssummen ebenfalls von großer Bedeutung, genauso wie möglichst aussagekräftige Unterlagen, mittels derer sich der Kreditgeber ein Bild zu Kreditwürdigkeit der Firma machen kann. Aus dem Grund ist es für Unternehmen wichtig, bei der Beantragung eines Firmendarlehens möglichst alle relevanten Unterlagen vorlegen zu können. Je nach Größe der Gesellschaft zählen dazu insbesondere die folgenden Dokumente:

    • Bilanz
    • G+V-Rechnung
    • Betriebswirtschaftliche Auswertung
    • Steuerbescheide
    • Kontoauszüge
    • Handelsregisterauszüge
    • Grundbuchauszug (bei Firmendarlehen als Immobiliendarlehen)

    Wichtig bei den Unterlagen ist, dass diese möglichst aktuell sind. Sowohl die Vollständigkeit als auch die Aktualität der Dokumente trägt dazu bei, dass dies beim potentiellen Kreditgeber bereits einen positiven Eindruck hinterlässt.

    Online-Vergleich nutzen und ideales Firmendarlehen finden

    Zwar benötigen manche Unternehmen in regelmäßigen Abständen einen Firmenkredit, haben jedoch weder die Zeit noch das notwendige Know-how, um die zahlreichen Angebote am Markt miteinander zu vergleichen. Unter dieser Voraussetzung ist es sinnvoll, die Suche nach dem idealen Firmendarlehen einem Experten zu überlassen. Bestens geeignet sind digitale Finanzierungsplattformen wie COMPEON. Der Finanzierungsvermittler ist schon seit Jahren am Markt tätig und hat sich auf Gewerbedarlehen spezialisiert.

    Für das kreditsuchende Unternehmen steht vor allem die enorme Zeitersparnis im Vordergrund, denn COMPEON verfügt über ein Netzwerk aus mehr als 220 Finanzierungspartnern und findet somit für nahezu jeden Kunden den optimal passenden Firmenkredit. Dabei begleiten die kompetenten Firmenkundenberater das kreditsuchende Unternehmen von der ersten Anfrage bis hin zum Abschluss des Kreditvertrages.

    Aufgrund der digitalen Anfrage, die über die Finanzierungsplattform COMPEON gestellt werden kann, führt dies zu einer optimalen Vergleichbarkeit zahlreicher Angebote. Der Kunde erhält anschließend nur wenige, ausgewählte Darlehensangebote, die jedoch optimal zu den eigenen Zielen, Bedürfnissen und Vorstellungen passen. Sollte doch einmal kein passendes Angebot dabei sein, suchen die Experten von COMPEON weiter nach dem idealen Firmendarlehen.

    Als Fazit ist festzuhalten, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, wie Unternehmen das am besten passende Firmendarlehen finden. Maßgeschneiderte Optionen mit einer deutlichen Zeitersparnis finden Unternehmen über die digitale Finanzierungsplattform COMPEON. Dort lässt sich der ideale Firmenkredit flexibel, schnell und online für das geplante Vorhaben finden.