Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    COMPEON
    KfW-Programm mit hohem Zuschuss: Klimaschutzoffensive

    Nicht erst seit den Corona-Hilfskrediten ist die KfW für viele Unternehmer ein Begriff. Nicht-rückzahlbare Zuschüsse zu Förderkrediten sind bei Unternehmen begehrt. Verrechnet man die ohnehin günstigen Zinsen aus Förderprogrammen mit dem zusätzlichen Zuschuss, sind die Kosten der Investition für das Unternehmen extrem niedrig. Ein hervorragendes Beispiel ist die Klimaschutzoffensive für den Mittelstand der KfW.

    KfW-Programm für Klimaschutzmaßnahmen: Bis zu 6 % Zuschuss

    Das Programm Klimaschutzoffensive für den Mittelstand der KfW bietet bis zu 6 Prozent Zuschuss, wenn im Rahmen der Investition deutlich Treibhausgasemissionen verringert oder vermieden werden und die von der KfW definierten technischen Mindestanforderungen erfüllt sind. Das heißt: Investiert ein Unternehmen beispielsweise 500.000 Euro in eine Maschine mit geringerem Co2-Ausstoss als das Vorgängermodell, erhält es nach Vollauszahlung des Kredits einen Klimazuschuss von 30.000 € ausgezahlt. Eine solche KfW-Förderung lohnt sich also für das Unternehmen doppelt: Günstigere Kreditkonditionen (hier locken ab 1,03 Prozent Zinsen) und ein attraktiver Zuschuss. Ist das Vorhaben energieeffizient, wird auch noch Geld bei den Fixkosten gespart.

    Die Konditionen des Programms auf einen Blick:

    • Max. 25 Mio. Euro Kreditsumme (auch kleinere Summen möglich)
    • Zinssatz ab 1,03 % effektivem Jahreszins*
    • Für Unternehmen und Freiberufler und deren Investitionen in der EU
    • Bis zu 6 % des zugesagten Kreditbetrags als Klimazuschuss (nur in Verbindung mit dem Kredit und 5 Jahren Mindestlaufzeit)
    • 100 % Auszahlung
    • 12 Monate abrufbar nach der Zusage (auch in Teilen der Gesamtsumme)

    (*Stand: 11.11.2020)

    Energieeffizienz-Maßnahmen können auch auf die Immobilie ausgeweitet werden. Dazu werden andere Förderprodukte und -programme der KfW genutzt. Aber auch Bauen und Sanieren oder der Kauf einer Immobilie sind Maßnahmen, die über eine Förderung der KfW abgedeckt werden können.

    Förderprogramm digital anfragen

    Förderkredite der KfW werden in der Regel über eine Geschäftsbank abgewickelt. Aber nicht jede Bank ist an der Vergabe von Förderkrediten interessiert. Für Unternehmen ist es deshalb oft schwierig, den passenden Partner zu finden, der den Kredit mit ihnen umsetzt.

    Immer mehr Unternehmer gehen aus diesem Grund den digitalen Weg und wenden sich an Finanzierungsplattformen. Ein Beispiel dafür ist COMPEON: Der Weg zu Bank entfällt – Unternehmen tragen digital den Bedarf wie beispielsweise das Klimaschutzprogramm der KfW ein und finden dann nicht nur die Bank, die die Finanzierung umsetzt, sondern übernehmen auch einen großen Teil der Aufbereitung der Unterlagen sowie die Verhandlungen mit Kreditgeber und KfW. Ein Blick über den Tellerrand und in die digitale Welt lohnt sich hier für Unternehmer. So ist die Finanzierung über Förderprogramme nicht nur schneller geregelt, sondern auch mit weniger eigenem Zeitaufwand und im besten Fall ohne einen einzigen Vor-Ort-Termin bei der Bank erledigt.