Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    COMPEON
    Factoring Schnell-Check: Ist ein Forderungsverkauf für Ihr Unternehmen eine Option?

    So einfach funktioniert Factoring: Unternehmen treten die laufenden Forderungen, die sie an ihre Kunden stellen, an einen Finanzanbieter ab. Dieser zahlt die offenen Beträge sofort an das Unternehmen, das mit diesen Mitteln direkt planen und arbeiten kann – und übernimmt zusätzlich den Ausfallschutz und auf Wunsch auch das Debitorenmanagement.

    Die Folge: Die sofortige Nutzung der eigentlich offenen Liquidität, der Kapitalfluss (Cash Flow) des Unternehmens wird verbessert, Forderungsausfälle und langfristige Ausstände offener Rechnungen werden verhindert, obwohl man den eigenen Kunden langfristige Zahlungsziele gewähren kann. Die Planungssicherheit wird erhöht, ohne dass der Service für die eigenen Kunden darunter leidet. Das Gegenteil ist der Fall: Durch die Nutzung von Factoring können sogar längere Zahlungsziele gewährt werden.

    Factoring-Check ausprobieren: 5 Angaben, sofort ein Ergebnis

    Viele Betriebe können Factoring nutzen, wissen dies aber nicht. Selbst Finanzspezialisten und Berater haben Factoring oft nicht auf dem Schirm, da es wie Leasing oder auch Mezzanine-Kapital zu den bankenunabhängigen Finanzierungslösungen zählt.

    Finden Sie mit nur 5 Angaben heraus, ob Factoring für Ihr Unternehmen infrage kommt. Sie erhalten sofort ein Ergebnis:

    Jetzt Factoring-Check selber ausprobieren: Hier geht es direkt zum Selbstcheck!

    (Der Factoring-Check wird bereitgestellt von compeon.de)

    Factoring-Zahlen steigen

    Immer mehr Unternehmen, vor allem aus dem klassischen deutschen Mittelstand, entdecken Factoring als Lösung für sich, um nicht nur Kosten im Debitorenmanagement und bei Forderungsausfällen einzusparen, sondern auch, um den eigenen Cash Flow zu optimieren. Das zeigen auch die Zahlen der Factoring-Anbieter am Markt. Allein 2017 nutzten über 36.000 Unternehmen Factoring als Finanzierungsmittel. Das entspricht einem Anstieg im Vergleich zum Vorjahr um über 33 Prozent. Auch 2018 konnte die Branche ein Wachstum der Unternehmen verzeichnen: Wie der Deutsche Factoring Verband mitteilte, nutzten 2018 über 43.800 Betriebe Factoring – ein nochmaliger Anstieg um 20 Prozent.

    Schwerpunkt-Branchen für Factoring

    Factoring schließt keine Branche prinzipiell aus. Trotzdem haben bestimmte Branchen 2018 Factoring überproportional häufig genutzt, wie die Aufzählung des Deutschen Factoring Verbands zeigt. In den Top-5 sind vor allem der Handel und die Handelsvermittlung, Dienstleistungen, Metallerzeugung und -verarbeitung, der Fahrzeugbau und die Herstellung von Metallerzeugnissen vertreten. Aber auch für weitere Branchen ist Factoring ein sinnvolles Finanzierungsinstrument, wie der Factoring-Check zeigt.

    Mehr über Factoring erfahren

    Factoring gibt es in unterschiedlichen Ausprägungen und Varianten: Stilles oder Offenes Factoring, Full-Service-Factoring oder Inhouse-Factoring. Hier erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Factoring-Arten und erhalten direkten Zugang zum größten Netzwerk unterschiedlicher Finanzanbieter in Deutschland:

    Factoring-Arten im Überblick