Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    kredit-wechseln.de
    Clever sparen bei der Anschlussfinanzierung dank Wertsteigerung

    [Anzeige] In Zeiten niedriger Zinsen erfüllen sich viele Menschen den Traum vom Eigenheim. Immobilienbesitzer freuen sich über die niedrigen Zinsen, wenn jetzt ihre Zinsbindungsfrist, also die vertragliche Laufzeit für die der Zinssatz festgeschrieben wurde, ausläuft. Auch wenn es schon knapp zehn Jahre her ist, erinnern sich die meisten Kreditnehmer immer noch an den Stress mit der Bank. Ausführliche Beratungsgespräche und jede Menge Papierkram, bis man endlich mit dem Kredit die Traumimmobilie bauen oder kaufen konnte. Niemand würde sich freiwillig diesen Stress noch einmal antun. Vor allem nicht bei dem aktuell niedrigen Zinsniveau. Die meisten Eigentümer sind der Meinung, dass es bequemer ist, alles wie gehabt bei der Hausbank weiterlaufen zu lassen.
    Diese Einstellung ihrer Kunden kennt natürlich auch die Hausbank und freut sich über deren Loyalität. Dabei gibt es eine Möglichkeit, mit der Immobilienbesitzer mit einem vergleichsweise geringen Aufwand mehrere Tausend Euro sparen können.

    Den gestiegenen Immobilienwert ausnutzen

    Grund dafür ist eine gesetzliche Regelung in der Beleihungswertverordnung. Diese besagt sinngemäß, dass die finanzierende Bank nur einmalig den Wert einer Immobilie ermitteln darf. Wertsteigerungen bei Immobilien, wie sie in den letzten Jahren fast überall in Deutschland passiert sind, dürfen also nicht berücksichtigt werden. Anders verhält es sich, wenn man die Bank wechselt. Die neue Bank ermittelt den aktuellen Wert, der die Wertsteigerung berücksichtigt. Die Faustregel bei Banken lautet: je höher der Wert der Immobilie im Verhältnis zur Darlehenssumme, desto niedriger der Finanzierungszins. Durch diesen Effekt kann die Hausbank im Regelfall also gar nicht günstiger sein als der Wettbewerb. Wenn der Kreditnehmer durch diesen Effekt ein um 0,4 % günstigeres Angebot erhält, spart er über 10 Jahre 5.600 €. Die Wechselkosten durch die Übertragung der Grundschuld von der Hausbank zum neuen Institut liegen im Beispiel lediglich bei rund 420 € (0,5 % der Darlehenssumme) und fallen somit nur sehr gering ins Gewicht.

    Kostenlose Immobilienbewertung und Angebotsanfrage

    Beim Online Anbieter www.kredit-wechseln.de können Immobilienbesitzer kostenlos ihre Immobilie bewerten lassen und ein Finanzierungsangebot anfragen. Der lästige Papierkram wird ihnen dabei abgenommen und die neue Bank hilft gerne bei der Übertragung der Grundschuld nach Erteilung einer Vollmacht.
    Auch Kreditnehmer, die beim Erwerb der Immobilie langfristig geplant haben und eine Zinsbindung für mehr als 10 Jahre abgeschlossen hatten, können von den jetzt niedrigen Zinsen und der Ausnutzung des Bankwechselvorteils profitieren. Denn, es gilt ein gesetzlich vorgeschriebenes Sonderkündigungsrecht nach 10 Jahren. Wer also schnell und unverbindlich wissen will, was seine Immobilie wert ist und wie viel er bei der Anschlussfinanzierung gegenüber seiner Hausbank sparen kann, besorgt sich ein kostenloses Kreditangebot bei www.kredit-wechseln.de.