Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    moneymeets
    Struktur fürs Portfolio

    Von der Verteilung auf verschiedene Assetklassen über die Auswahl passender Beimischungen bis hin zum regelmäßigen Portfolio-Check – wer sein Geld erfolgreich anlegen möchte, sollte einige Grundregeln befolgen. Was gilt es, dabei zu beachten?

    Eines haben fast alle erfolgreichen Anleger gemeinsam: Sie besitzen ein klar strukturiertes und gut ausbalanciertes Portfolio. Besonders wichtig ist es, das richtige Verhältnis zwischen Sicherheit und Renditechancen zu finden. Wie Anleger ihr Portfolio optimal aufstellen, erklärt das Verbrauchermagazin Finanztest in seiner neuen Ausgabe.

    Sicherheit geht vor

    Die Kapitalmärkte sind naturgemäß sehr schwankungsanfällig. Daher ist es für jeden Anleger sinnvoll, sein Portfolio zunächst auf ein solides und sicheres Fundament zu stellen. Dafür eignen sich insbesondere breit investierende Rentenfonds oder auch – ganz klassisch – Festgeld, Sparbriefe und Spareinlagen.

    Wie viel Geld in solche Anlagen investiert werden sollte, hängt vom individuellen Anlegertyp ab: Konservative Anleger sollten 75 Prozent ihres Vermögens sicher anlegen. Für ausgewogene Anleger hingegen ist eine 50-50-Mischung ideal. Wer eher chancenorientiert investiert, für den ist ein Sicherheitspolster von 25 Prozent ausreichend.

    Kostenlos weiterlesen