Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    moneymeets
    Diebe auf zwei Rädern

    [Anzeige] Speziell in Großstädten sind Fahrräder ein bevorzugtes Verkehrsmittel, um schnell und kostengünstig von einem Ort zum anderen zu gelangen. Doch sie sind auch ein beliebtes Diebesgut: Bei etwa jedem siebten Diebstahldelikt hierzulande wird ein Fahrrad entwendet. Wie Sie sich effektiv vor Fahrraddieben schützen und was zu beachten ist, damit die Versicherung im Schadensfall zahlt.

    Der Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2017 zeigt es wieder einmal: Fahrraddiebstahl ist ein Massenphänomen. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 300.006 Fälle bundesweit gemeldet. Im Vergleich zu 2016 entspricht dies zwar einem Rückgang von fast zehn Prozent, dennoch machen Fahrraddiebstähle noch immer 14,3 Prozent aller registrierten Diebstahldelikte aus. Besonders bitter ist die geringe Aufklärungsquote: Sie liegt bei unter zehn Prozent.

    Berlin an der Spitze

    Am risikoreichsten leben Radbesitzer in Berlin. 2017 wurden in der Hauptstadt 30.325 Fahrraddiebstähle gemeldet. Aufgeklärt wurden davon nur 3,9 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei liegen mit deutlichem Abstand Hamburg (14.504 Fälle) sowie Leipzig (10.027 Fälle).

    Kostenlos weiterlesen