Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    moneymeets
    Mehr Rendite mit Nischen-Investments

    [Anzeige] Wer an der Börse erfolgreich sein möchte, sollte sich möglichst breit aufstellen. Zusätzlich helfen Investments in bestimmte Marktnischen im Depot dabei, den ein oder anderen zusätzlichen Prozentpunkt Rendite rauszuholen. Anleger können dabei unter anderem zwischen Luxus-, Demografie- oder Katastrophenfonds wählen.

    Eines haben fast alle erfolgreichen Anleger gemeinsam: Sie setzen nicht ihr gesamtes Kapital auf eine Karte, sondern verteilen es auf verschiedene Anlageklassen und Marktbereiche. Als Ergänzung zu „konventionellen“ Titeln ist es sinnvoll, auch auf Nischenprodukte zu setzen. Anleger profitieren so von höheren Ertragschancen und einer besseren Risikostreuung.

    Extravagant diversifizieren, aber mit Augenmaß

    Grundsätzlich sind Nischen-Investments für jeden Anleger als Beimischung zum Portfolio zu empfehlen. Sie bieten einige Vorteile: Zum einen sind die Gewinnerwartungen – und damit auch die zu erwartenden Renditen – im Vergleich zu anderen Titeln höher. Zudem sind sie in der Regel in Bezug auf ihre Entwicklung relativ unabhängig von konjunkturellen Veränderungen.

    Risikolos sind solche Investments allerdings keinesfalls, denn höhere Renditen sind immer auch mit größeren Verlustrisiken verbunden. Experten empfehlen daher, Marktnischen mit speziellen Fonds abzudecken, statt in Einzelwerte zu investieren. Dabei sollten einzelne Branchen- oder Themenfonds maximal fünf Prozent des Gesamtportfolios ausmachen.

    Kostenlos weiterlesen