Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    moneymeets
    Morningstar: „Die Erwartungen der Markteilnehmer sind hoch“

    Seit kurzem können Anleger über den Marktplatz für professionelle Anlagestrategien von moneymeets in die drei BN & Morningstar AKTIV-Portfolios investieren. Morningstar ist hierzulande nur als Fondsresearch-Haus bekannt, doch der Anbieter managt weltweit auch Vermögen im Wert von 200 Milliarden Euro. Dieses Know-how macht BN & Partner, Tochter des Schweizer Vermögensverwalters Reuss Private, deutschen Privatanlegern zugänglich. Matthias Palowski, Portfolio Manager von Morningstar Investment Management Europe, erläutert seine Sicht auf die Märkte

    Herr Palowski, wie waren die BN & Morningstar Aktiv Portfolios 2017 regional ausgerichtet? Und was waren die größten Erfolgsbringer?

    Matthias Palowski: Regional muss man die Aktien- und Rentenkomponente unterscheiden. Am Aktienmarkt haben die Portfolios seit Auflage Ende 2014 aufgrund relativ niedriger Bewertungen den Schwerpunkt auf asiatische Wertpapiere gelegt. Die Schwellenländer der Region sowie der japanische Leitmarkt konnten im abgelaufenen Jahr zweistellige Renditen erzielen, was der Wertenwicklung half. Auf der anderen Seite waren die Portfolios kaum in US-Aktien allokiert, was gleichfalls positiv war, da amerikanische Aktien 2017 trotz hoher einstelliger Renditen ins Hintertreffen geraten sind. Auf der Rentenseite haben wir kaum europäische Staatsanleihen gekauft und sind auf lokale Schwellenländeranleihen sowie in US-Dollar denominierte Staatsanleihen ausgewichen, wobei Letztgenannte aufgrund des starken Euros Währungsverluste mit sich gebracht haben.

    Kostenlos weiterlesen