Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    moneymeets
    Hausratversicherung: Alttarife sind oft zu teuer!

    Alle drei Minuten wird hierzulande in eine Wohnung oder ein Einfamilienhaus eingebrochen, zeigt die jüngste Kriminalstatistik. Nur 16 Prozent der Fälle werden aufgeklärt. Noch seltener wird das Diebesgut zurückgegeben. Eine Hausratversicherung schützt in solchen Fällen vor den finanziellen Folgen. Doch der Versicherungsschutz geht bei vielen Policen deutlich weiter.

    So zahlen die meisten Versicherer auch bei Wohnungsbränden, defekten Elektrogeräten infolge von Blitzschlag, Einbrüchen in Hotelzimmern, Sturm oder Wasserrohrbrüchen. Manche Policen sichern auch Fahrräder ab, die an der Straße abgestellt werden.

    Doch viele ältere Verträge sind deutlich teurer und leisten weniger als jüngere Policen, urteilen Experten des Verbrauchermagazins finanztest. Das bestätigen auch Berechnungen für Kunden von moneymeets, etwa bei folgendem Beispiel.

    In fünf Klicks zum Kosten-Leistungs-Check

    Michael Muster ist 42 Jahre alt und lebt mit seiner Ehefrau und seiner zehnjährigen Tochter in einem Einfamilienhaus im niedersächsischen Wilhelmshaven. Er hat 2009 eine Hausratpolice bei der ARAG abgeschlossen. Für 120 Quadratmeter Wohnfläche zahlt er 186 Euro pro Jahr.

    Kostenlos weiterlesen