Für den Inhalt auf diesen Seiten ist DvH Ventures verantwortlich.

« Innovation Center

| Digitale Innovationen verändern die Finanzwelt. Lernen Sie die sog. FinTechs kennen.

    moneymeets
    Fünf Dinge, die Sie über Ihre Haftpflichtversicherung wissen sollten

    Die Haftpflichtversicherung ist eine der am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen in Deutschland. In den meisten Fällen kommt sie für den finanziellen Schaden auf, der entsteht, wenn Sie einem Dritten unabsichtlich einen Schaden zufügen. Doch sie sollten nicht immer darauf vertrauen, dass Ihr Versicherer auch wirklich zahlt.

    Rund 47,4 Millionen Menschen in Deutschland sind privat haftpflichtversichert. Das hat auch einen guten Grund: Grundsätzlich haftet jeder für die finanziellen Folgen eigener Missgeschicke und Unvorsichtigkeiten mit seinem gesamten Vermögen.

    Was bei einer zerbrochenen Blumenvase noch vergleichsweise harmlos klingen mag, kann beispielsweise für Fußgänger, die versehentlich einen schweren Verkehrsunfall verursachen, schnell existenzbedrohende Folgen haben.

    Doch nicht alle Haftpflicht-Policen bieten den erhofften Rundum-Schutz im Schadensfall. Viele Tarife – insbesondere Altverträge – bieten ein doch eher lückenhaftes Leistungspaket.

    Diese fünf Dinge sollten Sie über Ihre Haftpflichtversicherung wissen

    1. Schäden bei privaten Umzügen sind nicht immer inbegriffen: Wenn Sie einem guten Freund beim Umzug helfen und dabei versehentlich den neuen Fernseher fallen lassen, zählt das als Gefälligkeitsschaden, der per Gesetz nicht ersatzpflichtig ist. Nur, wenn im Vertrag die entsprechende Klausel eingeschlossen ist, zahlt der Versicherer auch.

    Kostenlos weiterlesen